• Sprachcaffe Frankfurt
    Firmenkurse & Bildungsurlaub

Bildungsurlaub

Bildungsurlaub ist bezahlter Extraurlaub, der zur Weiterbildung dient. Ihr Arbeitgeber muss Ihnen diesen Sonderurlaub per Gesetz einräumen. Alle unsere Intensiv-Sprachkurse können Sie offiziell als Bildungsurlaub anerkennen lassen!

Wer hat Anspruch auf Bildungsurlaub?

Laut Bildungsurlaubsgesetz hat grundsätzlich jede Arbeitnehmerin und jeder Arbeitnehmer, die/der mindestens sechs Monate in einem Unternehmen vollzeitbeschäftigt ist, Anspruch auf eine Woche, bzw. 5 Arbeitstage Bildungsurlaub pro Kalenderjahr.

Arbeitnehmer haben in Hessen und vielen anderen Bundesländern das Recht auf eine Woche Weiterbildung im Jahr bei Fortzahlung des Arbeitsentgeltes.

Unsere Bildungsurlaub-Angebote

Nutzen Sie Ihren Bildungsurlaub beispielsweise für einen Intensivkurs in Business Englisch. Alle unsere Intensivkurse (Montag bis Freitag, 6 Unterrichtsstunden pro Tag) sind in folgenden Bundesländern offiziell als Bildungsurlaub anerkannt:

  • Hessen
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Hamburg
  • Mecklenburg-Vorpommern*
  • Niedersachsen
  • Rheinland-Pfalz
  • Sachsen-Anhalt
  • Schleswig-Holstein

* hier wird ein Kurs mit einer höheren Stundenzahl verlangt, den wir Ihnen gerne gegen einen Aufpreis von nur € 75 pro Woche anbieten.

Kann ich Bildungsurlaub als Werbungskosten absetzen?

Die Absetzung von Kosten eines Fremdsprachenkurses als Werbungskosten hat der Bundesfinanzhof den Arbeitnehmern in den letzten Jahren erleichtert. Wichtig ist, dabei dem Finanzamt darzulegen, dass der Sprachkurs ausschließlich beruflich oder betrieblich bedingt war. Dazu benötigen Sie ein entsprechendes Schreiben des Arbeitgebers. Sprachcaffe stellt Ihnen gerne einen Stundenplan sowie eine Rechnung mit den Kursgebühren aus.

Wie lange dauert ein Bildungsurlaub?

Ein Bildungsurlaub hat üblicherweise die Dauer einer Woche. Einen längeren Sonderurlaub muss Ihnen Ihr Arbeitgeber nicht gewähren. Möchten Sie eine zweiwöchige Sprachreise unternehmen, müssen Sie Ihren Anspruch von einem Jahr auf das nächste übertragen. Diesen Wunsch müssen Sie Ihrer Firma rechtzeitig schriftlich zum Jahreswechsel mitteilen.

Bekomme ich während des Bildungsurlaubs Gehalt?

Während des Bildungsurlaubs beziehen Sie weiterhin Ihr reguläres Gehalt. Wenn Sie an mehrwöchigen Bildungsurlaubskursen teilnehmen, müssen Sie nur einen Teil als Bildungsurlaub beim Arbeitgeber geltend machen.

Zählt eine Sprachreise als Bildungsurlaub?

Ja. Sie bestimmen Art und Ziel des Bildungsurlaubs. Wichtig für Ihren Arbeitgeber ist nur, dass die Kurse den Richtlinien entsprechen - so wie die Sprachreisen mit Sprachcaffe! Informieren Sie sich über unser breites Sprachreisen-Angebot.

Bildungsurlaub beantragen: So funktioniert's

Einen Bildungsurlaub zu beantragen geht ganz leicht mit dem 3-Punkte-Plan von Sprachcaffe:

1. Planung

Informieren Sie sich rechtzeitig bei Ihrem Arbeitgeber über einen geeigneten Zeitpunkt. Wir empfehlen eine Anmeldung 2-3 Monate vor Reisebeginn. Bitte beachten Sie, dass in Rheinland-Pfalz die Anmeldebescheinigung bis spätestens 8, in Mecklenburg-Vorpommern bis spätestens 15 Wochen vor Kursbeginn dem Arbeitgeber vorgelegt werden muss.

2. Anmeldung

Sie melden sich schriftlich für einen Sprachkurs bei Sprachcaffe an und erhalten umgehend eine Anmeldebestätigung für Ihren Arbeitgeber. Darin bescheinigen wir Ihnen, dass Sie für einen anerkannten Bildungskurs angemeldet sind. In den Bundesländern Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Rheinland-Pfalz kann sich die Zusendung der Bescheinigung verzögern, da hier ein anderes Verfahren angewendet wird. Melden Sie sich hier bitte so früh wie möglich schriftlich bei uns an!

3. Bestätigung

Nach Beendigung des Bildungsurlaubkurses erhalten Sie von uns eine Bescheinigung für Ihren Arbeitgeber, welche die ordnungsgemäße Teilnahme am Bildungsurlaub bestätigt.

Weitere Informationen zum Bildungsurlaub

Auskünfte zum Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz, auf dem der Anspruch auf Bildungsurlaub beruht, erhalten Sie bei der zuständigen Stelle Ihres Bundeslandes.

Für Hessen ist das Hessische Sozialministerium zuständig:

Hessisches Sozialministerium
- Referat IV 8B -
Dostojewskistraße 4
65187 Wiesbaden

Tel.: 0611 / 817 - 3673
Fax: 0611 / 890 - 8421

eMail: bildungsurlaub@hsm.hessen.de
Internet: www.bildungsurlaub.hessen.de